Wir tragen Trauer

Am Donnerstag zog das Orkantief Friederike mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 146 km/h im Flachland und 205 km/h in den Bergen über Deutschland.

Dabei verursachte der Orkan zahlreiche Schäden. Bundesweit waren die Einsatzkräfte im Dauereinsatz.
Wie auch die Kameraden der Löschgruppe Flittard war der überwiegende Teil der mehreren Tausend Einsatzkräfte ehrenamtlich tätig.

Ehrenamtlich engagiert zum Wohle der Bevölkerung, neben Beruf und Familie immer in ständiger Alarmbereitschaft für andere.

Leider kehrten in Deutschland zwei Kameraden nicht zurück zu ihren Familien.

Im thüringischen Bad Salzungen wurde ein 28 jähriger Feuerwehrmann getötet, als er eine Frau retten wollte. Sie war in ihrem Auto durch umgestürzte Bäume eingeklemmt. Ein weiterer Feuerwehrmann wurde schwer verletzt.

Im sauerländischen Sundern brach ein Feuerwehrmann bei Aufräumarbeiten zusammen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb der 51 Jährige Feuerwehrmann.

Die Mitglieder der Löschgruppe Flittard sprechen den Angehörigen und Kameraden ihre Anteilnahme aus. 

 

Alle Fahrzeuge der Löschgruppe Flittard tragen in Erinnerung an die verstorbenen Kameraden Trauerflor.

 

Stürmischer Jahresauftakt 2018

Das Jahr 2018 ist erst 19 Tage alt und schon mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Löschgruppe Flittard mit über 30 Einsätzen öfter zu Notfällen ausrücken als im gesamten Jahr 2011.

Neben einem klassischen Silvestereinsatz (FeuerMüll) und zwei weiteren Einsätzen ist dies auf das Sturmtief „Burglinde“ am 3. Januar sowie das Orkantief „Friederike“ am 18. Januar zurück zu führen.

Die Feuerwehr Köln löste bei beiden Wetterlagen einen Sonderalarm aus, das heißt es wurden alle Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Köln alarmiert.

Wir arbeiteten an beiden Tagen mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Löschgruppenfahrzeug zahlreiche Einsatzstellen im Kölner Stadtgebiet ab.

An beiden Tagen waren wir jeweils mehr als 9 Stunden ehrenamtlich zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz.

Eine Auflistung aller Einsätze finden Sie in Kürze in der Rubrik Einsätze.

Sturmschaden 18.01.2018

 

Wir möchten uns bei den Arbeitgebern für die Freistellung der Kameraden bedanken und bei den Familien für die Unterstützung. 

21 Kalenderwoche: Einsatzreiche Woche

Diese Woche hatten wir eine einsatzreiche Woche, bis Freitagabend sind wir schon zu fünf Bränden alarmiert worden.

Von Feuer mit Menschenrettung, über Brand eines Saunaofens (wer geht bei der Hitze noch zusätzlich in die Sauna?) und mehrere Bodenfeuer war es bis jetzt die Woche mit den meisten Einsätzen dieses Jahr und alles Brände!

Update:

Am Wochenende kam noch ein Einsatz dazu, es sind dann noch sechs Alarmierungen in einer Woche zu Brandeinsätze geworden.

Maifest bei den Schützen

Am 06.05.2017 feierten die Schützen aus Flittard ihr Maifest auf dem Schützenplatz.

Dort führte die Löschgruppe Flittard erneut ihr TLF von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr vor.

Dabei stellten sie ihre neue Wärmebildkamera (WBK) und den neuen CO-Warner vor.

Aktion sauberes Rheinufer

Am 01.04.2017 veranstaltete der Bürgerverein zum 25. Mal die Aktion sauberes Rheinufer.

Die Löschgruppe Flittard unterstützte die Aktion dieses Jahr wieder leistungsstark!

Die aktive Mannschaft zum Teil mit Partner/in und die komplette Jugendfeuerwehr halfen mit.